Home » Ernährung » Aus unserer Küche auf Ihren Teller

Aus unserer Küche auf Ihren Teller

Eine Fotostrecke aus unserer Küche

Die Küche ist bereit. Heute stehen Fleischbällchen, Bio-Reis und Brokkoli-Gemüse auf dem Menüplan. An die Kochtöpfe!

Das Kochen bereitet auch nach Jahren dem Bereichsleiter Matthias Becker Spaß: Mit einem Ratsch wird der Sack Reis aufgerissen.

Sack für Sack wird der Bio-Reis in das sprudelnde Wasser gegossen.

Die Tomatensoße ist angesetzt und köchelt nun langsam vor sich hin. Sie muss regelmäßig umgerührt werden. Gar nicht so leicht in einem so großen Topf.

Frau Chiout kümmert sich währenddessen um die „Extrawürste“. Für Kinder, die Brokkoli nicht vertragen, wird heute Mais zubereitet. Die Fleischbällchen gibt es auf Wunsch auch ohne Schweinefleisch.

Das Gros der Fleischbällchen wird in so genannten Konvektomaten gegart.

Benjamin Schwiedam, einer unserer Köche, rührt den Reis um. Dabei überprüft er die Konsistenz des Reis.

Die Wärmebehälter stehen schon bereit. Die orangenen Behälter werden mit heißem Wasser vorgewärmt.

Die grauen Behälter werden elektrisch vorgeheizt. Das Vorheizen ist wichtig, denn das Essen muss exakt mit 65° Celcius ausgeliefert werden.

Das Essen ist fertig. Nun muss es aber schnell gehen. Es wird alles zum Portionieren bereitgestellt.

Der Reis kommt direkt in die Behälter.

Das Küchenteam steht bereit: Heute gibt Frau Chiout den Ton an. Sie liest von der Orderliste ab, wie viel Kilo Gemüse, wie viele Fleischbällchen und wie viel Liter Tomatensoße je Kunde abgepackt werden sollen. Hier ist höchste Konzentration gefordert, damit nichts durcheinander gerät.

Es dampft immer noch in der Küche, an der Essensausgabe wird immer noch konzentriert gearbeitet. Im Hintergrund scharrt der Fahrdienst schon mit den Füßen.

Eins, zwei, drei ... die Fleischbällchen werden exakt abgezählt.

Die Tomatensoße wird aus einem Zapfhahn unten aus dem Kochbehälter abgelassen. Eimer für Eimer wird die Soße verteilt.

Mmmh, heute gibt es Himberquark. Herr Gambardelli prüft noch schnell, ob das Dessert für seine Tour richtig sortiert ist. Denn an jeden Kunden soll ja genau die bestellte Menge ausgeliefert werden.

Sein Kollege vom Fahrdienst bringt die befüllten und gut verschlossenen Wärmebehälter aus der Küche zu den Fahrzeugen.

Während in der Küche etwas Ruhe einkehrt, ist der Fahrdienst dabei die Fahrzeuge zu beladen. Die Fahrer haben ihre Strecke im Kopf, so dass sie wissen, welche Behälter ganz vorn stehen müssen.

Und wer ist dieser Herr? Er war noch auf keinem Foto zu sehen, ist aber wie ein Koch gekleidet. Es ist Herr Möser, der das Küchenteam und das Fahrdienstteam einen Tag lang begleitet hat. Dabei hat er die Arbeit fotografisch festgehalten und uns seine Fotos freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Sobald die Kollegen vom Fahrdienst mit den Wärmebehältern die Küche verlassen, beginnt auch gleich das Aufräumen und das Reinigen der Küche nach Hygiene-Richtlinien.

Beim Kochen verwenden wir allerlei Küchengeräte und -werkzeuge. Alles muss sofort gespült werden, damit es für den nächsten Tag wieder einsatzbereit ist. Frau Ahmedov hat also viel zu tun.

Im Büro bestellt Frau Genge derweil die letzten Zutaten für den nächsten Tag. Und Frau Chiout macht sich schon Gedanken, wie sie den Menüplan der nächsten Woche an spezielle Bedürfnisse wie z.B. Lactoseintoleranz anpassen kann.

Ganz zum Schluss wird alles – von den großen Konvektomaten über Töpfe, Pfannen und Küchengeräte bis zum Küchenboden – desinfiziert. Und das jeden Tag, denn wir gewähren ein Höchstmaß an Sicherheit für unsere Kunden gmäß unserer HACCP-Hygiene-Zertifizierung.

Ihr Ansprechpartner

Mattias Becker - Küchenleiter

Matthias Becker

Bereichsleiter • Ernährung

Tel: 06032 92586-54
Fax: 06032 92586-55
Email:matthias.becker
@fab-wetterau.de
» zum Kontaktformular

Elke Spangenberg

Elke Spangenberg

Administration Ernährung

Tel:06032 9258653
Fax:06032 9258655
E-Mail: elke.spangenberg@
fab-wetterau.de
» zum Kontaktformular
Copyright © FAB gemeinnützige GmbH für Frauen Arbeit Bildung 2018.