Home » Bildung » Weiterbildung & Qualifizierung » Nachqualifikation

Nachqualifikation für Betreuungskräfte nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b)


FAB bietet die gesetzlich vorgeschriebenen Nachqualifikationen für Betreuungskräfte nach § 43b, § 53c SGB XI (ehemals § 87b) an, damit Betreuerinnen und Betreuer sehr alte und desorientierte Menschen dauerhaft begleiten und unterstützen können.


Inhalt der Nachqualifikation

Die jährlich vorgeschriebene Nachqualifikation bietet Betreuungskräften die Möglichkeit, bereits gelernte Inhalte aus dem ursprünglichen Kurs aufzufrischen und das Spektrum der eigenen Kompetenzen zu erweitern. Darüber hinaus haben Betreuungskräfte durch die Begegnung mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Einrichtungen die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, zur gemeinsamen Reflexion des eigenen Tuns und der eigenen Rolle sowie zur kollegialen Beratung bei herausfordernden Situationen im Berufsalltag.


Hier ein Auszug aus den wechselnden Themen, die regelmäßig angeboten werden:

Kommunikation mit Demenzkranken
Psychische und physische Aktivierung
Musik und Bewegung
Angebote für besondere Zielgruppen
Resilienz und Stressbewältigung
Nähe und Distanz
Konfliktmanagement
Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

Umfang der Nachqualifikation

Die Nachqualifikation erfolgt an zwei Seminartagen mit je 8 Unterrichtseinheiten.


Für Pflegeeinrichtungen: Inhouse-Schulungen

Wenn Sie eine zweitägige Nachqualifikation vor Ort in Ihrer Einrichtung durchführen möchten, beraten wir Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.


Ihre Ansprechpartnerinnen

Edith Emmerich

Edith Emmerich

Fachbereichsleiterin

Tel: 06042 9799430
Fax:06042 9799432
E-Mail: edith.emmerich@
fab-wetterau.de
» zum Kontaktformular


Annette Schlarb

Projektleiterin

Tel:06031 693719-17
Fax:06031 693719-29
E-Mail: annette.schlarb@
fab-wetterau.de
» zum Kontaktformular

Copyright © FAB gemeinnützige GmbH für Frauen Arbeit Bildung 2019.