Home » Aktuelles » 15.01.2021 - Lockdown nutzen und für Tätigkeit im Gesundheitssektor qualifizieren

Lockdown nutzen und für Tätigkeit im Gesundheitssektor qualifizieren

15.01.2021 | Betreuung


Freie Plätze im Kurs zur Betreuungskraft nach §53 c bei FABiS

Wer die Zeit im Lockdown sinnvoll nutzen möchte, kann sich bei FABiS zur Betreuungskraft nach § 53c qualifizieren lassen, um im Frühjahr voll im Beruf durchzustarten. Qualifizierte Betreuungskräfte lernen, wie man die Lebensqualität von Menschen mit Pflegebedarf erhöht. Dazu gehören Fertigkeiten zum Umgang mit Demenzkranken, Bewegungsübungen, gemeinsame Spiele und Spaziergänge. In Zeiten der  Kontaktbeschränkungen leisten sie wertvollste Dienste.

Die Kurse der Friedberger Organisation FABiS – FAB in Service beinhalten außerdem Grundkenntnisse in Ernährungs-, Krankheits- und Hauswirtschaftslehre, personenorientierte Kommunikation und weitere wichtige Themen. Einsatzfelder für qualifizierte Betreuungskräfte sind private Haushalte und Pflegeeinrichtungen, wo sie Fachkräfte entlasten und für Orientierung im Alltag sorgen. Die beruflichen Aussichten sind aufgrund der angespannten Lage im Pflegesektor sehr gut.

Der nächste Kurs bei FABiS läuft vom 25.01.2021 bis zum 26.03.2021 in Vollzeit. Er ist nach AZAV zertifiziert und kann durch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und andere Kostenträger (z.B. die Deutsche Rentenversicherung) gefördert werden. Auch Selbstzahler können an der Maßnahme teilnehmen.

Kurszeiten sind montags bis freitags von 08.30 bis 15.30 Uhr. Einige Plätze sind noch frei. Interessierte können sich bei Petra Dieckhoff von FABiS anmelden und weitere Informationen erfragen: 06031 693719- 68, fabis@fab-wetterau.de.

„Aktuell lernen wir mit viel Abstand und Masken“, erklärt Dorothea Mischler, Pflegedienstleitung von FABiS. „Das tut der Sache jedoch keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Wer sich jetzt qualifiziert, kann im Frühjahr in den Beruf gehen.“

Bildquelle: itms
Bildunterschrift: Teilnehmer*innen der letzten Qualifizierung zur Betreuungskraft mit Kursleiter Jonas Frech, Dezember 2020.

» zur Übersicht
Copyright © FAB gemeinnützige GmbH für Frauen Arbeit Bildung 2021.