Home » Aktuelles » 26.02.2020 - Nach 50 Jahren im Beruf

Nach 50 Jahren im Beruf

26.02.2020 | Pressemitteilung


Wahrer Holzkünstler, Fachanleiter, Kummerkasten für Kolleg*innen und Teilnehmende: Als Franz Winkler am 23.01.20 in der gemeinnützigen FAB GmbH in Friedberg seinen Abschied in den Ruhestand feierte, war allen Beteiligten klar, dass die Lücke, die er hinterlässt, keine kleine sein wird.  

Von seinen rund 50 Jahren im Berufsleben verbrachte Franz Winkler 47 Jahre in der Liegenschaft Grüner Weg 8 in Friedberg – lange bevor FAB dort einzog. Als gelernter KFZ-Mechaniker arbeitete er zunächst als Mechaniker in der Teilefertigung, bis er später Verantwortung als Hausmeister im Gebäudemanagement übernahm.

2006 wechselte er als Hausmeister zur FAB für Frauen Arbeit Bildung. Aufgrund seines handwerklichen Know-how wurde er 2013 zudem Fachanleiter in der FAB-Kreativwerkstatt in Büdingen. Diese unterhält fünf Werkstätten, in denen benachteiligte Menschen eine Arbeitsgelegenheit erhalten und sich damit auf einen Wiedereinstieg ins Berufsleben vorbereiten können. Oberster Grundsatz ist die Wiederverwendung von Wertstoffen, die mit Geschick und Phantasie eine zweite Verwendung erhalten. Die gefertigten Produkte werden an soziale Initiativen und Bedürftige gespendet.

Eingesetzt vor allem in der Holz- und der Fahrradwerkstatt, motivierte und unterstützte er die Teilnehmer*innen so sehr, dass aus ihrer Arbeit wahre Kunststücke hervorgegangen sind. „Immer da, um für Kollegen einzuspringen“, „Unterstützung bei Alltagssorgen“, „ehrlich und frei heraus“ erzählen die Kollegen über Franz Winkler, wenn man sich in seinem Arbeitsumfeld umhört.

Dass er sich nach 13 Jahren bei FAB nicht für immer, sondern nur auf Raten verabschiedet, ist deshalb ein Glück. Immer freitags bleibt er der Kreativwerkstatt weiterhin als Fachanleiter erhalten, um die Anfertigung kleiner und großer Kunststücke sicherzustellen.

» zur Übersicht
Copyright © FAB gemeinnützige GmbH für Frauen Arbeit Bildung 2020.