Home » Aktuelles » 20.11.2019 - Ihre Arbeit beginnt, wo Körperpflege aufhört

Ihre Arbeit beginnt, wo Körperpflege aufhört

20.11.2019 | FAB


Senior*innen, die aufgrund von fortschreitenden Erkrankungen ihren Alltag zu Hause nicht mehr alleine bewältigen können, sind auf Unterstützung angewiesen - in den eigenen vier Wänden, einer Tagespflegeeinrichtung oder in einem Pflegeheim.

Pflegekräfte kümmern sich vor allem um die körperliche Unterstützung wie Hilfe beim Waschen und bei Toilettengängen oder führen ärztliche Verordnungen durch. Leider bleibt für die psychosozialen Bedürfnisse eher wenig Zeit.

Einen wertvollen Beitrag leisten hier qualifizierte Betreuungskräfte. Sie übernehmen Tätigkeiten, die die Lebensqualität der pflegebedürftigen Menschen verbessern: Spaziergänge unternehmen, gemeinsam spielen, Fotoalben anschauen und vieles mehr. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Hilfen, die bei der Durchführung ihrer Betreuungsaktivitäten unmittelbar erforderlich sind, wenn eine Pflegekraft nicht rechtzeitig zur Verfügung steht.

Eine solche Qualifizierung zur Betreuungskraft nach §43b, §53c SGB XI bietet die Friedberger Bildungsträgerin FAB gGmbH an. Auf dem Lehrplan stehen ebenso Grundlagen der Krankheits-, Ernährungs- und Hauswirtschaftslehre wie auch Kommunikationsmethoden und Fertigkeiten, die die Lebensqualität der zu betreuenden Personen verbessern. Die Teilnehmer*innen des im Oktober 2019 beendeten Kurses haben gute Aussichten. „Fast alle von ihnen erhielten bereits ein Jobangebot durch ihre gute Arbeit im Praktikum“, berichtet Kursleiterin Miriam Burow.

Der nächste Kurs bei FAB startet am 13.01.20 und endet am 13.03.20. Interessierte erhalten weitere
Informationen bei Jennifer Burow, Tel. 06031 693719-36.

Bildunterschrift: Absolvent*innen der Qualifizierung zur Betreuungskraft bei Übergabe ihrer Kurszertifikate
im Oktober 2019 in Friedberg.

» zur Übersicht
Copyright © FAB gemeinnützige GmbH für Frauen Arbeit Bildung 2019.