Home » Aktuelles » 18.10.2019 - Arbeitsbegleitung für Menschen mit Beeinträchtigung

Arbeitsbegleitung für Menschen mit Beeinträchtigung

18.10.2019 | FAB


FAB bietet Unterstützung bei der Ausübung einer Ausbildung oder Arbeit

Menschen mit Einschränkungen fällt der Weg ins Berufsleben oft schwer. Unterstützung finden Betroffene und deren Familienangehörige bei der FAB gGmbH für Frauen Arbeit Bildung, einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Friedberg.

Sie stellt erwachsenen Personen mit Beeinträchtigung während ihrer Arbeitszeit eine Assistenz bzw. Arbeitsbegleitung zur Seite. Eltern von Kindern und Jugendlichen, die eine Schule besuchen, können eine Schulbegleitung in Anspruch nehmen. 2018 haben insgesamt 305 Teilhabeassistent*innen im Rahmen der Schul- und Arbeitsbegleitung, kurz SchAb, 386 Klient*innen an 88 Schulen und in zwei Arbeitsbegleitungen betreut. Damit war die SchAb im vergangenen Jahr zum wiederholten Male der größte Betreuungsbereich der FAB. Dies ist auch für 2019 zu erwarten.

Menschen mit Beeinträchtigungen haben in Deutschland im Rahmen von Eingliederungshilfen das Recht auf Sozialleistungen. Dazu zählen soziale wie auch erzieherische Hilfen. Diese verfolgen das Ziel, ihnen ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu gewährleisten und behindertenbedingte Benachteiligung auszugleichen.  

Diese Hilfen können bei der FAB in Anspruch genommen werden. Hier unterstützen Teilhabeassistent*innen erwachsene Arbeitnehmer*innen mit Einschränkungen im Rahmen ihrer Berufstätigkeit. Aufgaben und Dauer des Einsatzes richten sich nach der Einschränkung der Arbeitnehmer*innen. Viele Teilhabeassistent*innen haben Erfahrung oder eine Ausbildung im pädagogischen Bereich und verfügen über eine hohe soziale Kompetenz sowie Einfühlungsvermögen.

Es soll sichergestellt werden, dass Arbeitnehmer*innen mit Einschränkungen in ihrer sozialen Stellung nicht absinken und in Berufen beschäftigt werden, in denen sie ihre Fähigkeiten und Kenntnisse optimal einsetzen und weiterentwickeln können. Ziel ist es, sich auf dem Arbeitsmarkt zu  behaupten und eine Teilhabe am Arbeitsleben auf Dauer zu sichern.  

Die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben umfassen insbesondere Hilfen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes auf der gesetzlichen Grundlage der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben nach § 102 Abs. 4 SGB IX. Dazu zählen Leistungen zur beruflichen Eingliederung, Berufsvorbereitung, Aus- und Weiterbildung, individuelle betriebliche Qualifizierungen sowie sonstige Hilfen zur Förderung, um Menschen mit Behinderungen eine angemessene und geeignete Beschäftigung oder eine selbständige Tätigkeit zu ermöglichen und zu erhalten.

Erwachsene berufstätige Personen sowie Eltern von Kindern, die einen Bedarf haben, können sich gerne mit der FAB in Verbindung setzen: info@fab-wetterau.de. Weitere Informationen zur Schul- und Arbeitsbegleitung finden sich auch auf der FAB-Website: www.fab-wetterau.de.

» zur Übersicht
Copyright © FAB gemeinnützige GmbH für Frauen Arbeit Bildung 2019.