Home » Aktuelles » 02.12.2017 - Flüchtlinge und Ehrenamt besuchen den Weihnachtsmarkt

Flüchtlinge und Ehrenamt besuchen den Weihnachtsmarkt

02.12.2017 | FAB


02.12.2017 Büdingen/Neu-Anspach. Mit einem gelungenen Ausflug auf den Weihnachtsmarkt im Hessenpark sagt die FAB gGmbH Danke. Alle ehrenamtlich Engagierten waren eingeladen gemeinsam mit den Flüchtlingen den Weihnachtsmarkt zu besuchen und zu genießen.

Die FAB gGmbH schenkte allen Ehrenamtlich engagierten Wetterauern ein Stück Wertschätzung und lud ein: 54 Ehrenamtlich Engagierte und Flüchtlinge stiegen am Samstag in den Bus, der sie von Büdingen nach Neu-Anspach in den Hessenpark brachte, wo an diesem Wochenende der traditionelle Weihnachtsmarkt stattfand (gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration über den Paritätischen Gesamtverband - Der PARITÄTISCHE). Bei strahlendem Sonnenschein ging es in den schneebedeckten Taunus.

Die Ausflugteilnehmer schlenderten bis zum Nachmittag über den traditionellen Markt. Gerade für Geflüchtete aus warmen Ländern ist es immer wieder überraschend wie leer die Straßen in Deutschland außerhalb der Sommermonate sind. Ob in Damaskus oder Asmara, in den Herkunftsländern waren die Plätze in Friedenszeiten meist bis spät in den Abend hinein belebt. Hier fand das gesellschaftliche Leben statt. Bei null Grad Celsius kaum vorstellbar. Umso mehr wurde der Weihnachtsmarkt zu einem besonderen Erlebnis. Zwischen Fachwerkbauten wurden heiße Getränke probiert, traditionelles Handwerk beguckt und offene Grillfeuer bestaunt.

Kein Wunder, dass das Gruppenbild nur einen Bruchteil der Ausflugteilnehmer zeigt, die Gruppe schwirrte sofort in alle Richtungen aus. Der Weihnachtsmarkt im Hessenpark hat viel mehr zu bieten als Speis und Trank: Das Gefühl für die Tradition der Vorweihnachtszeit in Deutschland kann kaum besser vermittelt werden als im Hessenpark - fern von Weihnachtskommerz, denn den findet man hier nicht.

» zur Übersicht
Copyright © FAB gemeinnützige GmbH für Frauen Arbeit Bildung 2018.