Home » Aktuelles » 29.11.2017 - Häusliche Pflege - alles aus einer Hand

Häusliche Pflege - alles aus einer Hand

29.11.2017 | Betreuung


Selbstbestimmt zu Hause wohnen ist das, was sich Menschen auch im fortschreitenden Alter oder mit Erkrankungen wünschen. Auf fremde Hilfe angewiesen zu sein - oft ein erschreckender Gedanke und eine Belastung für Betroffene und Angehörige. Ängste über eine eventuell anstehende Aufnahme in eine stationäre Einrichtung, mangelnde Qualität und ständige Wechsel des Pflegepersonals entstehen.

Umso wichtiger ist es, dass Betroffene mit Ihren Sorgen und Ängsten Unterstützung finden. Die FAB gGmbH (für Frauen Arbeit Bildung) hat ihr Leistungsspektrum um Pflege und Pflegeberatung erweitert.

Irmhild Neidhardt, Leiterin des Bereiches FABiS erklärt: "Wir sind schon lange im Bereich Betreuung und Hauswirtschaft tätig, da lag es nahe, unsere Dienstleistung auszuweiten und den Bedürfnissen unserer Kunden anzupassen. Wir haben viele persönliche Gespräche geführt, um wirklich ein Paket anbieten zu können, dass explizit auf Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf und deren Angehörige zugeschnürt ist."

Das Besondere am Pflegeangebot von FABiS: Alle Aufgaben im häuslichen Umfeld können von derselben Person erledigt werden. Egal, ob Hilfe beim Ankleiden, bei der Frühstückszubereitung, dem Einkauf, oder der Reinigung der Wohnung. Es kommt nur eine Person in den Haushalt, die ausreichend Zeit mitbringt.

Viele Betroffene legen großen Wert auf die Erhaltung oder Wiedergewinnung einer möglichst selbständigen Lebensführung. Das Bedürfnis, im eigenen häuslichen Umfeld selbstbestimmt zu leben, ist groß. Im September 2017 hat FABiS mit der Pflegekasse einen Vertrag geschlossen und kann nun grundpflegerische Tätigkeiten in der gewohnten Umgebung anbieten und direkt mit der Pflegekasse abrechnen.

"FABiS beschäftigt 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Einfühlungsvermögen und Kompetenz Menschen zuhause versorgen. Die Voraussetzungen für gute Pflege haben wir noch weiter ausgebaut: Neben unserer Fachbereichsleitung Annika Thimme-Frowerk, die Krankenschwester und Pflegedienstleitung ist, wurde mit Silke Nagel eine weitere examinierte Krankenschwester, sowie weitere Pflegehilfskrafte eingestellt", erklärt Karin Frech, Geschäftsführerin der FAB gGmbH.

Foto v.l.n.r.: Britta Jeromin (Hauswirtschafterin und Koordinatorin), Annika Thimme-Frowerk (Fachbereichsleitung, Krankenschwester und Pflegedienstleitung), Silke Nagel (stellv. Pflegedienstleitung und examinierte Krankenschwester) und Irmhild Neidhardt (Leiterin des Bereiches FABiS)

» zur Übersicht
Copyright © FAB gemeinnützige GmbH für Frauen Arbeit Bildung 2018.